T  I  B  E  T Tashi  Delek
ASHI | Asien erleben > live multivisionsreportage

VORTRAGSANGEBOTE : "Himalaya-Kulturen erleben"

Von 1994 bis 1998, 2009 und 2012, allein als Frau in Asien unterwegs, lebte ich mitten unter den Himalaya-Bewohner/innen. So entstanden die Reportagen aus dem innerem ERLEBEN meines langjährigen Aufenthalts, die aufklären und berühren.

Ich bin glücklich in einer Zeit unterwegs gewesen zu sein, wo ich kulturelle Verhältnisse vorgefunden habe, die heute nicht mehr existieren. Meine tief bewegenden Erfahrungen möchte ich mitteilen - das Abenteuer meines Lebens.

(Vortragsdauer nach Wahl: 60 Minuten, 80 Minuten, 120 Minuten mit Pause)

 

 

TIBET - MYTHOS und REALITÄT

Die ehemals tibetischen Provinzen AMDO und KHAM, aber auch U-TANG mit der Hauptstadt LHASA erfahren immer drastischer den Einfluss der Han-Chinesen

mehr »

Dieser Vortrag wird seit 2000 immer aktuallisiert.

a  

ALTES TIBET

Bunte Gebetsfahnen flattern im Wind, Glücks-Windpferdchen auf Papier werden unter Freuden- und Dankesrufen hoch in die Luft geworfen, Steinhäufchen aufgeschichtet, alle drehen ihre Gebetsmühlen in den Händen - wir sind wieder auf einem Pass angekommen. Alles kleine Rituale zum Danken und um das Wohlergehen aller Lebewesen zu erbitten.

mehr »

 

TIBETs letzte NOMADEN

In den Hochebenen des Himalaya lernte ich die Nomaden als freie und gastfreundliche Menschen kennen. Mit ihren Yak- und Ziegenherden zogen sie über weite Entfernungen von Weideplatz zu Weideplatz – in Höhenlagen bis zu 5500 m. In ihrem Alltag praktizierten sie einen tief verwurzelten, lebendigen Buddhismus

mehr »

 

KAILASH - Pilgertour zum heiligen Berg

Ich nehme sie mit auf die längste und gefährlichste Pilgerroute der Welt, zum heiligen Berg KAILASH, dem großen SchneeJuwel - dem Wohnsitz der 100.000 Buddhas. Die Pilger scheuen keine körperlichen Strapazen

mehr »

PILGERROUTEN von LHASA nach WESTEN:
SÜDROUTE und NORDROUTE

 

SAGA DAWA - Vollmondfest am heiligen Berg Kailash

Jedes Jahr, am Vollmondtag des vierten tibetischen Monats, versammeln sich Pilger aus allen Teilen Tibets am Fuße des heiligen Berges Kailash, um das größte buddhistische Fest Saga Dawa zu feiern. Es ist der Geburts-, Todes- und Erleuchtungstag von Buddha

mehr »

 

MANASAROVAR - Eremiten am heiligen See

Eine Woche lebte ich in Stille am Ufer des heiligen Manasarovar-Tso, begleitet von einem Mönch, der in einer Einsiedlerhöhle auf dem Eremitenfelsen hinter meinem Zelt nächtigte und täglich seine PUJA (Gebetszeremonien) machte

mehr »

 

GUGE - Geheimnisvolles Königreich im Westen Tibets

Das sagenumwobene Königreich, an der Karawanenroute zwischen Leh und Lhasa, liegt in einem grandiosen Canyon. Die Ruinentempel auf einem Naturfelsen, der von unzähligen Höhlen und unterirdischen Gängen durchsetzt ist, bergen Reste von einzigartigen Kaschmir-Fresken aus der Blütezeit des alten Königreiches Westtibets

mehr »

 

HIMALAYA-FRAUEN - Begegnungen in Tibet und Ladakh

Mit Erzählungen und Bildern nehme ich Sie mit in das Frauenleben der alten Kulturen der Himalaya- Regionen. Die herzlichen, buddhistischen Frauen Tibets und Ladakhs sind die gleichberechtigsten Frauen Asiens. Man ahnt noch Ursprünge der alten Matriarchate.

mehr »

 

LADAKH - Auf abenteurlichen Pfaden im West-Himalaya

Sie nehmen teil an Erlebnissen auf alten Karawanenwegen entlang der höchsten Passstraße der Welt – in einem Nomadenlager auf den kargen Weideflächen des "Changtang" in 5.000m Höhe. Sie erleben die raue Wildnis des hohen Himalayas, Steinwüsten mit tiefen Schluchten und Wasserfällen, abgelegene Täler, wo kleine Klosterzellen wie Vogelnester an steilen Hügeln kleben und die Bewohner singend ihre Ernte einbringen

mehr »

a  

LEBEN in einem NONNENKLOSTER im Ost-Himalaya

Duft und dicker Rauch von Wacholder steigt aus dem rußigen Kräuterofen auf dem Vorplatz der Klosteranlage. Überall liegt, auf Bambusmatten ausgebreitet, gesammeltes Kräuterwerk zum Trocknen, auch Wurzeln und Samen. Leises Murmeln von Mantren dringt aus der halbgeöffneten Tür des kleinen Frauenklosters

mehr »

 

Buddhistische Nonnen aus Nepal erstellen ein SANDMANDALA

Eine einfühlsame fotografische Begleitung von der Entstehung bis zur Auflösung eines Sandmandalas von Nonnen aus Nepal - musikalisch unterlegt von Mantren und meditativer Musik. Sie tauchen ein in eine Athmosphäre der Stille und Innerlichkeit

mehr »

 

Umweltdemonstration mit Mönchen im Ost-Himalaya

Arunachal Pradesh - Nordost Indien:
2012 begleitete und fotografierte ich drei Tage 40 Mönche des Bomdila-Klosters und nahm bei der Groß-Demonstration gegen ein Mega-Staudammprojekt in Tawang, im ehemaligen Süd-Tibet, aktiv teil

mehr »

 

TIBETS FRAUEN - FrauenLEBEN in Tibet, Klein-Tibet und im Exil

Mit Erzählungen und Bildern nehme ich Sie mit in das Frauenleben der alten Kulturen des ethno-tibetischen Himalaya-Raums. Danach beleuchte ich die Stellung der tibetischen Frau in der Gesellschaft heute unter der Besatzungsmacht China in Tibet und im Exil.

mehr »

Die Vorträge können alleine oder mit einer Ausstellung gebucht werden.
Ich stelle mich auch gerne für Diskussionsrunden zur Verfügung: asien1@gmx.de

DISKUSSIONSRUNDEN:

Stuttgart - Vökerkundemuseum, Diskussionsleitung
Zürich - Symposium, Podiumsdiskussion mit Fachreferenten
Freiburg - Tibet Kulturtage, Podiumsdiskussion mit Fachreferenten
Offenburg - offene Diskussionsrunde nach dem polit. Vortrag
Emmendingen - offene Diskussionsrunde nach dem polit. Vortrag
Donaueschingen - offene Diskussionsrunde nach dem polit. Vortrag

AUSSTELLUNGEN

Kleine KULTUR - AUSSTELLUNG : Religöse und Alltags-Gegenstände der buddhistischen Himalayabewohner

FOTOAUSSTELLUNGEN:
Freiburg, Offenburg, Emmendingen, Teningen

Museum für Völkerkunde Hamburg: 17.08 - 23.11.2014

Teilnahme an Gruppenausstellung: Tibet - Nomaden in Not

> weitere Infos

 

SCHULVORTRÄGE

  mehr » mehr »